Newsletter 12-2021

Liebe Mitglieder:Innen,

das Jahr neigt sich dem Ende zu. Grund genug, um noch einmal über die Aktivitäten im ZGDV zu berichten. Nach einiger Vorbereitung kam es im Oktober zum Auftaktworkshop des neuen Forums mit dem Thema Next Generation Digital Learning Environments (NGDLE).

Nach einiger Zeit der Zurückhaltung nimmt im kommenden Jahr das Forum 3Dmaritim seine Arbeit wieder auf. Das entschieden die Mitglieder bei ihrem Jahrestreffen. Das trotz Corona auch in diesem Jahr sehr aktive InGeoForum plant für das kommende Jahr, bestehende Initiativen zu intensivieren und neue Themen anzugehen.

„Wenn‘s alte Jahr erfolgreich war, dann freue Dich aufs Neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht!“ (Albert Einstein)

Zum Auftakt der besinnlichen Tage möchten wir an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, Ihnen für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zu danken. Wir freuen uns auf das kommende, richtungsweisende Jahr.

Wir hoffen, Ihnen wieder einen interessanten und unterhaltsamen Mix an Themen zusammengestellt zu haben. Viel Spaß beim Lesen.

Ihnen und Ihren Familien ein schönes Fest und einen guten Start in das neue Jahr.

 

Der Vorstand

 

 

Themen dieser Ausgabe:

Viel Interesse am neuen Lernen

Nachdem bereits vor mehr als einem Jahr die ersten Überlegungen dazu gesponnen wurden, war es am 27. Oktober 2021 soweit. Der Auftaktworkshop zum Forum Next Generation Digital Learning Environments (NGDLE) fand digital statt und begrüßte Teilnehmer:innen aus unterschiedlichen Bereichen.
Fazit: Das Interesse an der Realisierung an NGDLE ist groß und die Gründung des Forums angepeilt.

Networking bleibt digital

Die Veränderungen, die durch Corona ausgelöst wurden, sind nicht vorübergehender Natur. Vielmehr setzt sich das digitale Networking durch. Allerdings nicht ausschließlich. Durch Präsenz-Anteile manifestiert sich das blended Networking. Das ist das Fazit der ersten ZGDV-Umfrage zur Entwicklung des Networkings.

Wiederbelebung erfolgreich

In den letzten zwei Jahren lag das Forum 3Dmaritim fast vollständig brach. Die Pandemie hat zu einer Rückführung der Aktivitäten geführt. Das Thema aber hat sich nicht überholt. Im Gegenteil. Dem Engagement von Geschäftsführer Ingo Staack ist die erfolgreiche Wiederbelebung zu verdanken. Auf der Mitgliederversammlung am 7. Dezember 2021 gab es dazu das eindeutige Commitment.

Lebhaftes Jahr, spannende Zukunft

Im Oktober dieses Jahres fand die Mitglieder-Vollversammlung des InGeoForums statt. Das digitale Event besuchten 20 Mitglieder:innen. Der seit diesem Jahr amtierende Geschäftsführer Dr. Stefan Göbel zog eine positive Bilanz zu den Veranstaltungen und den Aktivitäten. Ernest McCutcheon scheidet Ende 2021 leider aus der Geschäftsführung aus. McCutcheon wurde für die langjährige, zielgerichtete Arbeit gedankt.

Luftige Gutachten

Wettereinflüsse, Überlasten oder Alterserscheinungen setzen Bauwerken im Laufe der Zeit zu. Daher muss ein Gebäude auch kontinuierlich auf seine Standsicherheit für die sichere Nutzung überprüft werden. Doch das ist teuer. Das Fraunhofer-Institut für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP, Mitglied im Forum 3Dmaritim, und die Technische Universität Dortmund entwickeln daher ein nachhaltiges Bauwerksmanagement.

3 + 20 =